Frauen Aktuell

Online-Training

Am Mittwoch, den 27.01.2021 wäre ursprünglich der Vorbereitungsstart bei unseren Damen gewesen - eigentlich. Die Corona-Pandemie lässt jedoch leider nach wie vor keinen Trainings- und Spielbetrieb zu. Unsere Damen halten sich individuell für den Re-Start fit. Zusätzlich findet jeden Mittwochabend ein Online-Training über die Onlineplattform Teams statt. Hierbei liegt der Fokus in verschiedenen Intervallen auf Kraft, Koordination, Stabilisation und Mobilisation. 

 

 

 

 

Vereinschallenge: "Gemeinsam einmal um die Welt"

Wie lange brauchen WIR als Verein die Welt zu umrunden?

- Start der Vereinschallenge: 01.02.2021
- Ziel der Vereinschallenge: Die Welt (ca. 46.000km) gemeinsam einmal zu umrunden

- Alle Abteilungen (Fußball, Turnen, Gymnastik, Ski) sammeln gemeinsam in ihren Mannschaften/Gruppen Kilometer. Egal ob joggen, Fahrrad fahren, oder sonstige Aktivitäten - es zählt jeder Kilometer, der ohne Motor zurückgelegt wurde.

- Der aktuelle Kilometerstand wird wöchentlich in unseren Social Media Kanälen (Whatsapp, Facebook, Instagram, Homepage) bekannt gegeben.

Egal ob jung oder alt, groß oder klein - Ein Verein, ein Ziel!

#vereinschallenge #fvsumdiewelt

Vereinschallenge: "Gemeinsam einmal um die Welt" (facebook.com)

 

 

 

 

Alternative zum regulären Trainingsbetrieb - "Schneefigurenchallenge"

Neben den Lauf- und Krafteinheiten darf der Spaß und die Kreativität bei unseren Damen während der coronabedingten Zwangspause nicht zu kurz kommen, deshalb lautete eine zusätzliche Trainingseinheit: "Baue eine kreative Schneefigur". Die kreative Umsetzung dieser Trainingseinheit seht ihr in unserer Fotocollage:

 

 

 

Zunächst weitherhin kein Spiel- und Trainingsbetrieb möglich

Die Corona- Pandemie lässt auch im neuen Kalenderjahr vorerst keinen Spiel- und Trainingsbetrieb zu. Dadurch fällt auch der für Ende Januar angesetzte Vorbereitungsstart für unsere Damen flach. Es ist sehr schade, dass das Mannschaftstraining aufgrund der Corona-Regeln und der Kontaktbeschränkungen nach wie vor nicht wie gewohnt stattfinden kann, doch die Gesundheit steht an erster Stelle. Unsere Damen halten sich stattdessen mit Lauf- und Krafteinheiten individuell fit. Wann und ob die Saison 2020/2021 sportlich zu Ende gespielt werden kann bleibt nach wie vor offen. Ein Konzept des WFV sieht vor, die Hinrunde zu Ende zu spielen und anschließend eine einfache Auf- und Abstiegsrunde auszutragen. Wir hoffen alle, dass wir uns bald wieder auf dem Sportplatz sehen, bleibt gesund, wir halten euch auf dem Laufenden!

 

 

 

 

Happy new Year!

Wir wünschen Euch ein frohes und gesundes neues Jahr 2021!

Leider sind unsere Aktivitäten zu Beginn des neuen Jahres aufgrund der Corona-Pandemie immer noch stark eingeschränkt - Der Ball ruht seit Ende Oktober, die Turnhallen sind geschlossen und auch unsere Winterfans können momentan mit unserer Skiabteilung keine unvergesslichen Momente auf den Skipisten genießen. 

Wir hoffen, dass sich die Lage bald wieder entspannt und wir wieder unseren sportlichen Aktivitäten und unserer Gemeinschaft nachgehen dürfen. Bleibt gesund!

 

 

 

Wir sagen DANKE für eure Unterstützung 2020!

Das Jahr 2020 neigt sich dem Ende zu – Ein Jahr das trotz vielen spielfreien Monaten aufgrund der Corona-Pandemie einige Höhepunkte hatte, u.a. der in der Vereinsgeschichte erstmalige Aufstieg in die Landesliga! Im ersten Pflichtspiel der Saison 2020/21 trafen unsere Mädels im WFV-Pokal auf den Oberligisten TV Derendingen – Dieses Spiel ging zwar im strömenden Regen leider verloren, doch unsere Mädels konnten für die anstehende Landesligasaison jede Menge Erfahrungen sammeln. Zwei Wochen später war es dann soweit: Das erste Landesliga-Spiel unserer Damen in der Vereinsgeschichte stand an. Zu Gast war der FC Biegelkicker Erdmannshausen. In einem temporeichen Spiel gingen unsere Mädels zunächst in Rückstand doch das erste Landesliga-Spiel wurde am Ende mit viel Kampf und einer tollen Teamleistung mit 4:1 gewonnen. Nach insgesamt 6 bestrittenen Spielen in der Landesligasaison 2020/21 sind unsere Mädels mit 5 Siegen und einem Unentschieden noch immer ungeschlagen stehen mit 16 Punkten auf dem zweiten Tabellenplatz! Leider wurde die Saison aufgrund der Corona-Pandemie erneut unterbrochen, doch wir hoffen, dass die laufende Saison 2021 fortgesetzt werden kann und freuen uns auf die noch ausstehenden Herausforderungen gegen die Top-Teams der Liga.

Unser Fußballjahr 2020 in einem kurzen Video zusammengefasst:

FVS-Damen - Jahresrückblick 2020 (facebook.com)

Wir bedanken uns bei allen Sponsoren, Partnern & Gönnern, bei unseren Fans, bei der DRK Bereitschaft Sontheim, sowie bei allen, die uns in diesem Jahr unterstützt haben! Ein besonderer Dank geht hierbei an SDL Schuler Dienstleistungen für die spontane Meisterfeier und das Sponsoring der „Torjägerkanone“, sowie an Ayhan Kaplan (Goldbox) und unsere AH für das Sponsoring der neuen Trikots!

In diesem Sinne wünschen wir Euch ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr und hoffen, dass wir uns bald wieder auf dem Sportplatz sehen! Bleibt gesund!

 

 

 

 

 

 

Neue Trikots

Unsere Damen freuen sich über neue Trikots! Wir bedanken uns bei Goldbox für das Sponsoring der neuen Trikots. Ein großer und besonderer Dank geht hierbei an unsere AH, die ebenfalls einen Teil zum Sponsoring beigetragen hat. Wir sind sehr dankbar, dass uns unsere Sponsoren und Partner auch in schwierigen Zeiten unterstützen! Unsere Damen sind bereit für den Tag X, den Re-Start der Saison 2020/2021. Ein offizielles Sponsorenfoto folgt, sobald es die Corona-Auflagen wieder ermöglichen.

 

 

 

 

Mannschaftsinterne "Torjägerkanone"

Unsere Damen sind nicht nur auf, sondern auch neben dem Platz ein Team, so endstand bei der Meisterschaftsfeier die Idee einer mannschaftsinternen "Torjägerkanone". Wer am Ende das Tor schießt, spielt keine Rolle, Spiele gewinnt und verliert man als Team und nicht als Einzelkämpfer, doch die "Torjägerkanone" als kleiner Spaß nebenbei ist eine coole Sache. Tina Straub erzielte in der Saison 2019/2020 die meisten Treffer (11) und durfte sich über die mannschaftsinterne Torjägerkanone freuen. Wir bedanken uns bei SDL Schuler Dienstleistungen für das Sponsoring der "Torjägerkanone". Außerdem möchten wir uns für unsere spontane, sowie unvergessliche Meisterschaftsfeier im Sommer bedanken.

 

 

 

 

"Adventskalender-Challenge"

Nachdem der Spiel- und Trainingsbetrieb aufgrund der Corona-Pandemie komplett eingestellt wurde halten sich unsere Damen individuell oder in 2er-Gruppen weitestgehend fit. Für die Advents- und Vorweihnachtszeit haben sich unsere Damen deshalb eine mannschaftsinterne "Adventskalender-Challenge" einfallen lassen. In der Challenge geht es nicht nur um den sportlichen Aspekt, sondern auch um den sozialen Kontakt. Hinter jedem Türchen "versteckt" sich eine Spielerin mit einer kurzen Videobotschaft oder einem Foto und einer kleinen Aufgabe fürs Team. Die Aufgaben sind hierbei vollkommen unterschiedlich - von sportlichen Ausdauereinheiten, Pilates oder Kraftübungen bis hin zu Plätzchen backen, Weihnachtskarten basteln oder gute Taten vollbringen.

 

 

 

 

"Fünfmal „Nein“ zu Trainerin Heike Häge"- Ein Bericht über unsere Ines Häußler

Bericht: Heidenheimer Zeitung

Das war ein gehöriges Stück Arbeit: Lange Zeit widerstand Ines Häußler den Anwerbungsversuchen des FV Sontheim. Mittlerweile gilt die 25-Jährige als „Glücksfall“ für den Verein. Was Sturheit, Frust und Neuseeland damit zu tun haben:

Der Spaß ist zurück: Knapp fünf Jahre setzte Ines Häußler mit dem Fußball aus. Nun ist die 25-Jährige zurück und ist froh über ihren neuen Verein, den FV Sontheim.

Wie das wohl ist, eine Wunschspielerin zu sein? Längere Zeit musste Heike Häge, die zusammen mit Alexander Pejovic die Fußballerinnen des FV Sontheim trainiert, um Ines Häußler kämpfen. Seit der Saison 2019/20 verteilt die 25-Jährige beim FVS im Mittelfeld die Bälle. Ein Gespräch über Sturheit, Frust und Neuseeland.

Ines Häußler, wie gut können Sie Nein sagen?

Ines Häußler: (lacht) Es kommt auf die Situation an. Ich kann auch sehr stur sein. Wenn ich etwa nicht will, dann ist es so. Dann kann mich auch niemand überzeugen. Zumindest kommt es nicht oft vor, wenn ich mir mal etwas in den Kopf gesetzt habe.

Ihre jetzige Trainerin Heike Häge hat sehr um Sie geworben. Und sie kann sehr überzeugend sein, oder?

Das stimmt. Sie hat sich im letzten Jahr einige Male bei meinen Eltern gemeldet.

Bei Ihren Eltern?

Ja, ich habe da nicht mehr in Asselfingen gewohnt, ich lebe in Ulm. Meine Mama hat es mir immer ausgerichtet, doch ich habe immer gesagt: Nein, das will ich nicht.

Sie haben sich bei Heike Häge aber nicht zurückgemeldet?

Nein, ich war eben stur. Und hatte damals mit dem Fußball abgeschlossen.

Irgendwann gab es doch den direkten Kontakt?

Ja, ich hatte sie am Handy, habe ihr aber gesagt: Auf gar keinen Fall fange ich wieder an. Das ging dann hin und her. Ich habe ihr bestimmt vier- oder fünfmal abgesagt. Heike ist aber hartnäckig geblieben. Irgendwann habe ich gedacht: Okay, dann gehst du einmal ins Training und schaust es dir an. Bei jemand anderem hätte ich das wahrscheinlich nicht gemacht.

Ein Glück, dass Heike Häge nicht aufgegeben hat?

Im Nachhinein bin ich sehr froh, dass Heike drangeblieben ist. Ich hätte es nie gedacht, dass ich jemals wieder am Fußballspielen Spaß haben werde. Das wundert mich selber. So einen Zusammenhalt in einem Team habe ich selten gesehen.

Wie waren die ersten Wochen?

Richtig krass. Ich weiß noch, dass es bei meinem ersten Training sehr heiß war. Und ich hatte vier Jahre nicht mehr Fußball gespielt. Ich dachte nur: Ich kann nicht mehr.

Sie haben mit dem Fußball aufgehört, weil es Ihnen keinen Spaß mehr gemacht hat?

Ja, ich hatte damit abgeschlossen.

Dabei haben Sie schon in der Oberliga für den VfL Munderkingen und den SV Jungingen gespielt?

In Munderkingen kam ich von den B-Juniorinnen mit 16 Jahren zur Frauenmannschaft. Ich hatte aber auch eine Ausbildung angefangen und der Aufwand hat sich nicht mehr gelohnt (siehe Infokasten). Wir hatten ja lange Auswärtsfahrten, zum Beispiel bis nach Freiburg oder nach Karlsruhe. Nach einer Pause hat sich Jungingen bei mir gemeldet. Dort war ich aber nicht wirklich eine Stammkraft, sondern saß oft auf der Bank. Wenn man für den Fußball den ganzen Tag unterwegs ist, ist man irgendwann gefrustet.

Also kam dann der Schnitt?

Ja, ich bin im Januar 2016 für ein halbes Jahr nach Neuseeland gegangen. Dort habe ich in Cafés oder Eisdielen am Meer gearbeitet. Wir sind auch mal zehn Wochen mit einem Van rumgereist. Irgendwann haben wir in einer WG gelebt. Das war eine mega Zeit, die sehr gutgetan hat. Nach meiner Rückkehr war Fußball für mich kein Thema mehr.

Auch nicht mehr dran gedacht?

(überlegt) Doch, ich habe schon immer mal wieder dran gedacht. Ich habe es auch nie übers Herz gebracht meine Trikots oder meine Bälle wegzuschmeißen. Beim Ausmisten habe ich die Sachen immer liegengelassen.

Ihre aktuelle Trainerin, Heike Häge, sagt, dass Sie ein Glücksfall für den FV Sontheim seien – sowohl fußballerisch als auch menschlich. Wie gehen Sie mit solchen Komplimenten um?

Mh. Ich mag das nicht so sehr. Natürlich ist es schön, so etwas zu hören. Aber ich bin niemand, der Sprüche klopft, sondern versuche einfach mein Spiel durchzuziehen und meine Leistung zu bringen. Mir ist wichtig, dass wir als Mannschaft Spaß und Erfolg haben.

Beim FV Sontheim gibt es ja mit Heike Häge und Alexander Pejovic ein Trainergespann. Wie ist das?

Die beiden harmonieren einfach sehr gut miteinander.

Gibt’s da keine Aufgabenteilung in etwa wie „guter Bulle“ und „böser Bulle“?

Eigentlich nicht. Ich kann mich aber an ein Spiel in der letzten Saison erinnern, da haben wir richtig schlecht gespielt. Da hat Heike auf den Tisch gehauen und uns in der Halbzeitpause richtig rund gemacht.

Was halten Sie denn vom Toreschießen?

(lacht) Ich habe für Sontheim noch kein Tor geschossen. Also nur während der Vorbereitung.

Liegt aber auch an ihrer Position im defensiven Mittelfeld. Was zeichnet Sie aus?

Schnelligkeit ist es zumindest nicht. Eher Technik und Übersicht beim Spielaufbau.

Haben Sie eigentlich ein Ritual vor den Spielen?

(lacht) Ja, das weiß aber niemand. Ich beginne immer mit dem rechten Fuß. Das war schon immer so.

 

 

 

 

Vorzeitige Winterpause

Nachdem starken Anstieg der Corona-Zahlen wurde der Spiel- und Trainingsbetrieb ab 29.10.2020 mit sofortiger Wirkung eingestellt. Derzeit ist unklar, wann der Spielbetrieb fortgesetzt werden kann. Zum jetzigen Zeitpunkt steht jedoch fest, dass es im Kalenderjahr 2020 aufgrund der Corona-Pandemie keinen Spiel- und Trainingsbetrieb mehr geben wird. Unsere Damen verabschieden sich somit vorzeitige in die Winterpause - mit einer tollen Bilanz: mit 5 Siegen und 1 Unentschieden ungeschlagen auf dem 2. Tabellenplatz in der Landesliga! Weiter so Mädels! Wir hoffen, dass die Saison 2020/2021 sportlich beendet werden kann und halten euch auf dem Laufenden. Bleibt gesund!

 

 

 

 

"Schick mich" - Ein Bericht über unsere Katharina "Kadda" Voitl

 Bericht: Heidenheimer Zeitung

Nach einer langwierigen Verletzung ist Katharina Voitl wieder fit. Und wie! In der Landesliga gelangen der 23-Jährigen bereits sieben Treffer. Vor dem Heimspiel des FV Sontheim gegen den VfB Obertürkheim II am Sonntag erzählt die Stürmerin von Frustfouls, ausgeschlagenen Angeboten und weshalb sie sich lange gegen einen Wechsel weg vom FC Härtsfeld gesträubt hat.

Ganz vorne ist sie zu finden: Sontheims Katharina Voitl (links) kommt bereits auf sieben Tore.

Kickschuhe sind ja gemeinhin so eine Sache. Selbst Amateure achten teilweise penibel auf ihre Treter. Oft müssen diese schön bunt sein. Neongelb, giftgrün oder knallrot. Die Auswahl ist groß – allerdings nicht für Katharina Voitl. Die Stürmerin des FV Sontheim trifft zwar am laufenden Band, bislang sieben Mal in fünf Spielen. Allerdings hat sie kleine und schmale Füße und Schuhgröße 37. Das heißt beim Kauf von Fußballschuhen: schauen, was es bei den Kindergrößen für eine Auswahl gibt.

Ab in die Kinderabteilung?

„Am liebsten hätte ich schlicht schwarze Schuhe. Aber die finde ich selten“, sagt Voitl. Ab in die Kinderabteilung? Den Witz hat die 23-Jährige schon öfter gehört und geht damit selbstbewusst um. „Ich bin ja auch nicht die Einzige bei uns in der Mannschaft mit Schuhgröße 37“, sagt sie trocken. Und wie wär’s damit: Wieso trifft sie mit kleinen und schmalen Füßen so häufig? „Das werde ich tatsächlich öfter gefragt“, so die Dischingerin. Eine einfache Antwort darauf gibt es allerdings nicht.

Bereits mit vier Jahren fängt Voitl mit dem Fußballspielen an. Nein, ganz so einfach geht es dann doch nicht. Zumindest nicht für Mädchen. In dem Alter heißt es nämlich: Entweder du spielst mit Jungs zusammen oder aber gar nicht, erinnert sich die Erzieherin (siehe Infokasten). Bis zur D-Jugend lief Voitl mit Jungs in einer Mannschaft auf. „Das schadet keinem“, sagt sie. Im Gegenteil: „Man sieht, welches Mädchen mit Jungs gekickt hat und welches nicht.“

Zehn Tore in einem Spiel

Doch nicht nur bei den Jungs musste sie sich durchsetzen. Weil es schlicht nicht genug Spielerinnen gab, musste Voitl bei den C-Juniorinnen des FC Härtsfeld mit größeren und teilweise drei Jahre älteren Mädchen zusammenspielen.

Früh war allerdings klar, dass sie eine fürs Toreschießen ist. Als Naturtalent würde sie sich dennoch nicht bezeichnen. Im Oktober 2012 gelangen ihr bei den B-Juniorinnen in einem Spiel zehn Treffer. Daran erinnert sie sich nicht mehr. Sie weiß allerdings, dass ihr in dieser Altersklasse über 50 Tore in einer Saison gelangen.

Einige Angebote abgelehnt

Angebote blieben da natürlich nicht aus. So habe der TSV Nördlingen großes Interesse an ihrer Verpflichtung gehabt. Auch der FFV Heidenheim habe ihr angeboten, aus der B-Jugend gleich zu den Aktiven zu wechseln, erzählt die Angreiferin. Voitl lehnte ab – mit einer relativ simplen Begründung: „Ich wollte nicht als 16- oder 17-Jährige vier Mal die Woche trainieren, dazu kommen die Spiele. Ich hätte nichts mehr von meiner Freizeit gehabt.“

Sie sei auch nie wild darauf gewesen, höherklassig zu spielen. „Trotzdem bin ich ein sehr ehrgeiziger Mensch und will das Beste“, betont sie. „Aber mir hat’s gereicht, mit der eigenen Mannschaft erfolgreich zu sein.“ Voitls Reich war der FC Härtsfeld und die Bezirksliga.

Internationes Turnier in Spanien

Eine Art Austausch war aber der Ursprung ihres Wechsels. 2016 halfen drei Härtsfelderinnen, darunter Katharina Voitl, beim FV Sontheim bei einem internationalen Turnier im spanischen Calella aus. Eine erste Anfrage lehnte Voitl jedoch ab. Sie habe schon mit sich gerungen. Allerdings kam für sie ein Wechsel innerhalb der Bezirksliga nicht infrage. Die Verbindung nach Sontheim riss aber nicht ab – und intensivierte sich sogar noch: Voitls Freund, Lasse Kuhn, ist Torhüter der zweiten Mannschaft des FVS.

Sportliche Avancen blockte Voitl allerdings weiterhin ab – bis der FV Sontheim 2018 den Aufstieg in die Regionenliga feierte. „Dann hieß es: ‚Jetzt hast du keine Ausrede mehr‘“, erinnert sie sich. Die Stürmerin hörte nach einer relativ kurzen Bedenkzeit letztlich auf ihr Bauchgefühl. Auch, weil sie nicht ihr komplettes Privatleben für den Wechsel opfern musste, wie sie begründet.

In der abgelaufenen Saison kam „Kadda“, wie sie genannt wird, aber auf nur zwei Kurzeinsätze. In einem Vorbereitungsspiel, Sontheim führte bereits 8:0, wurde Voitl in der Nachspielzeit Opfer eines Frustfouls. Obwohl sie das Foul geärgert habe, kann sie die gegnerische Mannschaft nicht mehr nennen. Auch das zeichnet sie aus.

Bänder und Knochen betroffen

Lange Zeit war nicht klar, was Voitl überhaupt hat. Letztlich stellte sich heraus, dass zwei Innenbänder im Fuß angerissen waren und sie eine Weichteilschwellung im Knochen hatte. Ob ihr Wechsel damit etwas zu tun hatte? „Nein, ich habe nie gedacht: ‚Oh Gott, das war Karma‘“, betont sie.

Nach dem erneuten Sontheimer Aufstieg ist Voitl zurück. „Es wurde ja auch Zeit“, sagt sie und lacht. „Ich bin erleichtert. Auch, dass ich wieder schmerzfrei spielen kann.“ Die coronabedingte Pause in der Vorsaison habe ihr in die Karten gespielt. Doch nicht nur das. In der Torjägerliste belegt die Sontheimer Stürmerin den zweiten Platz hinter Gmünds Daniela Klenk (14 Tore in vier Spielen).

Lauf, Kadda, lauf!

Komplimente spielt Voitl allerdings zu ihren Vorlagengeberinnen zurück: Schließlich seien die tollen Pässe auf sie fast schon geschenkte Tore. Dabei kennt Voitl von früher nur eine Spielweise: „Wir schlagen den Ball zu Katharina und die rennt.“ Sie selbst beschreibt sich daher auch eher als „Springer“, der weite Wege geht und im Sprint ihre Gegenspielerinnen abhängt.

Und das in ihren weiß-hellblauen Fußballschuhen, die eine Saison halten müssen. Danach wird sie wieder suchen. Und vielleicht schlichte schwarze finden.

Erzieherin statt Polizistin – Sonntag Heimspiel

Als Erzieherin im Kinderhaus St. Johannes in Dischingen arbeitet Katharina Voitl. Dabei wäre die 23-Jährige auch gerne Polizistin geworden. Zumindest hat sie sich für beides beworben. Bei einer der vielen Prüfungen zum Dienst bei der Polizei habe sie sich aber einen Fehler zu viel erlaubt und war gleich raus. Der Job als Erzieherin, auch wenn dieser „anders“ anstrengend sei, mache ihr aber sehr viel Spaß, sagt Voitl. „Man wird da auf eine andere Art und Weise belohnt“, so die 23-Jährige.

Der FV Sontheim bestreitet am Sonntag ein Heimspiel (11 Uhr) gegen Mitaufsteiger VfB Obertürkheim II, der aktuell den zwölften Platz belegt.

 

 

 

 

 

 

Neue Aufwärmshirts

Unsere Damen bedanken sich bei Hirsch in Brenz für das Sponsoring der neuen Aufwärmshirts! 

 

 

Traumhafter Start in die Landesligasaison 2020/2021

Unsere Damen gewinnen die ersten zwei Saisonspiele in der Landesliga gegen den FC Biegelkicker Erdmannhausen (4:1) und den SV Winnenden (2:1) und starten somit mit 6 Punkten aus zwei Spielen in die neue Saison! Bockstark Mädels, weiter so! 

zu den Spielberichten 

 

 

Landesligaauftakt

Unsere Damen spielen erstmals in der Vereinsgeschichte in der Landesliga! Zum Landesligaauftakt haben unsere Damen den FC Biegelkicker Erdmannhausen zu Gast. Anpfiff ist am Sonntag, den 13.09.2020 um 12:00 Uhr auf dem Sportplatz in Sontheim. Unser Kiosk ist geöffnet - für euer leibliches Wohl ist bestens gesorgt.

Bitte beachtet die Einhaltung der Corona-Vorschriften. Wir freuen uns auf eure Unterstützung!

 

 

 

Niederlage im WFV-Pokal

In der 1. Runde im WFV-Pokal hatten unsere Damen den Oberligisten TV Derendingen zu Gast. Bei starkem Dauerregen hielten unsere Damen stark dagegen und ließen nichts anbrennen. In der 15. Minute gingen die Gäste aus Derenendingen etwas glücklich durch ein Eigentor mit 0:1 in Führung. Kurze Zeit später konnten die Gäste auf 0:2 erhöhen, doch im direkten Gegenzug verkürzte Hannah Baamann nach einem Eckball auf 1:2. Danach verloren unsere Damen kurzzeitig den Faden und der Oberligist aus Derendingen erhöhte das Tempo - so stand es zur Halbzeit 1:5. Nach dem Seitenwechsel regnete es weiterhin in Strömen, doch unsere Damen kamen gut ins Spiel. Tina Straub verkürzte in der 57. MInute auf 2:5. Im Anschluss erarbeiteten sich unsere Damen einige gute Torchancen, doch die Gästetorhüterin konnte jeweils stark parieren. In der Schlussviertelstunde bekamen unsere Damen weitere 3 Gegentreffer, so lautete der Endstand 2:8 - die Niederlage fiel in dieser Höhe etwas zu hoch aus, jedoch können unsere Damen stolz auf ihre Leistung sein und auch die Erfahrung gegen den höherklassigen Gegner in die kommende Landesligasaison mitnehmen.

 

 

 

1. Runde WFV-Pokal

Saisonauftakt bei unseren Damen! Unser Damen treffen zum Saisonauftakt in der 1. Runde im WFV-Pokal auf den TV Derendingen. Die Gäste aus Derendingen spielen in der Oberliga BaWü - 2 Spielklassen höher, als unsere Damen, dennoch ist nichts unmöglich! Bitte beachtet die Coronavorschriften, sowie das Hygienekonzept und die Erfassung der Kontaktdaten am Eingang. Unsere Damen freuen sich auf eure Unterstützung!

 

 

 

 

Trainingslager Sommer 2020

Das Trainingslager unserer Damen fand dieses Jahr vom 21.08. - 23.08.2020 auf dem Sportgelände in Sontheim statt. Am Freitagabend starteten unsere Damen bei hochsommerlichen Temperaturen mit der ersten Trainingseinheit. Nach dem Training ließ man den Teamabend mit einem Vesper gemütlich ausklingen. Am Samstag begann der Tag bereits um 7:45 Uhr mit einer Laufeinheit. Nach dem Frühstück stand bei strömendem Regen um 10:00 Uhr die nächste Trainingseinheit auf dem Programm. Der Nachmittag stand nach der Mannschaftsbesprechung zur freien Verfügung, ehe um 16:00 Uhr noch ein Testspiel gegen die SG Altheim (Landesliga Staffel 2) stattfand. Unsere Damen gingen nach einem Eckball durch Tina Straub mit 1:0 in Führung (14. Minute). Mit einem sehenswerten Freistoß konnten die Gäste in der 33. Minute zum 1:1 ausgleichen. In der zweiten Halbzeit taten sich unsere Damen gegen den spiel- und laufstarken Gegner schwer und das Spiel war von einigen Fehlpässen geprägt. Torchancen gab es auf beiden Seiten - unsere Damen konnten die Chancen nicht nutzen, Altheim konnte mit schönen Spielzügen 2 weitere Treffer erzielen und gingen mit 1:3 in Führung (53., 65. Minute). Nadine Neumann konnte für unsere Damen in der Schlussminute noch auf 2:3 verkürzen - dies war zugleich auch der Endstand. Nach dem Spiel ließen unsere Damen den Abend mit den Gästen aus Altheim beim gemeinsamen Essen und dem ein oder anderen Kaltgetränk gemeinsam ausklingen. Bei der letzten Trainingseinheit am Sonntagmorgen lag der Fokus auf Eckbällen und Freistößen. Nachdem die letzte Trainingseinheit abgeschlossen war machten sich unsere Damen auf den Weg nach Giengen, hier wurde das Trainingslager beim Minigolf und anschließend im Freibad erfolgreich abgeschlossen. 

  

 

 

 

14.08.2020 Sieg im Vorbereitungsspiel gegen den FFV Heidenheim

Im zweiten Vorbereitungsspiel hatten unsere Frauen den FFV Heidenheim (Verbandsliga Württemberg) zu Gast. Aufgrund eines starken Gewitters war zunächst unklar, ob das Spiel überhaupt angepfiffen werden kann. Nachdem das Gewitter vorrüber gezogen war, wurde das Spiel knapp eine halbe Stunde später angepfiffen. Unsere Damen hatten zunächst wenig Spielanteile, waren jedoch hochkonzentriert und ließen nichts anbrennen. Nach knapp einer halben Stunde konnten die Gäste nach einem schönen Spielzug etwas überraschend mit 0:1 in Führung gehen. Durch den Rückstand ließen sich unsere Damen jedoch nicht beeinflussen und Nicole Nusser erzielte mit einem direkten Freistoß den Treffer zum 1:1 Ausgleich (39. Minute). Nach dem Ausgleich erarbeiteten sich unsere Damen Chance um Chance. Kurz vor dem Halbzeitpfiff gelang Stefanie Kreutz per Foulelfmeter der 2:1 Führungstreffer. Nach dem Seitenwechsel wurde der Regen wieder etwas stärker und das Spiel war von einigen Ballverlusten auf beiden Seiten geprägt. In der Schlussphase waren die Gäste aus Heidenheim die etwas stärkere Mannschaft und kamen in der 80. Minute noch zum 3:2 Anschlusstreffer. Tina Straub hatte in der 89. Minute nochmals die passende Antwort auf den Gegentreffer und erzielte nach tollem Zuspiel von Hannah Baamann und anschließend toller Einzelleistung den 4:2 Endstand.

 

 

 

 

"Wir hätten es auch ohne Corona gerockt"

Der FV Sontheim ist zum ersten Mal in der Landesliga angekommen. Möglich gemacht hat´s auch ein Trainerteam, das früher zusammen gespielt hat. Ein Bericht von Edgar Deibert (Heidenheimer Zeitung)

 

Als Aufsteiger im darauffolgenden Jahr noch einmal aufzusteigen? Ein Kunststück, das nicht vielen Mannschaften gelingt. Nach dem Gewinn der Meisterschaft in der Bezirksliga belegten die Fußballerinnen des FV Sontheim den ersten Platz in der Regionenliga - ehe die Saison aufgrund der Coronavirus-Pandemie vorzeitig beendet wurde. Dank des besseren Quotienten (Punkte durch Spiele) durfte in Sontheim erneut gefeiert werden. Oder etwa nicht? "Doch wir haben schon gefeiert. Eher spontan in einer kleineren Gruppe", erzählt Nicole Baranyai. Zudem wurde das Abschlussfest vor zwei Wochen mit der Meisterfeier verbunden. Bei der Frage, wer denn auch da als Feierbiest vorangeht, muss die Kapitänin lachen. "Ich möchte jetzt nichts sagen. Aber das könnte fast ich sein", so die 23-Jährige. 

"Wir waren so etwas wie ihre Bodyguards", so Alexander Pejovic über die gemeinsame Zeit mit Heike Häge bei der Jugend. "Und ich bin unsere Nummer zwei" fügt Jacqueline Thumm an. Und das sowohl auf dem Platz als Vize-Kapitänin, als auch eben bei gesellschaftlichen Aktivitäten. "Das ist daswas uns auszeichnet: Wir sind ein Team auf und neben dem Platz. Wenn´s dann mal bis um sechse morgens geht, dann ist es halt so", so die 22-Jährige. Zusammen haben sie schon viel erlebt, schließlich spielten Thumm und Baranyai schon in der Jugend in einem Team. Thumm zum Beispiel kam mit 15 Jahren zu den Aktiven und geht nun in ihre siebte Saison. Natürlich können die beiden gut beurteilen, was sich beim FVS verändert hat. Schließlich spielten die Sontheimerinnen regelmäßig in der Bezirksliga oben mit. Nach einem Aufstieg 2015 ging es aber gleich zurück in die Bezirksliga. 

Trainerwechsel als Impuls

Baranyai nennt den Trainerwechsel vor zwei Jahren als wichtigen Impuls. "Es ist komplett ein frischer Wind reingekommen", so die Kauffrau für Büromanagement. Der Zusammenhalt auf und abseits des Fußballfeldes sei enorm. "Wir sind dadurch stark geworden und entwickeln uns von Woche zu Woche weiter." Natürlich spielten die starken Neuzugänge auch eine große Rolle. Nach den ersten Spielen der vergangenen Saison habe man gemerkt, das da "mehr drin ist", wie Thumm erzählt. "Wir haben schließlich auch nur sieben Gegentore kassiert. Ich glaube auch, dass wir es auch ohne Corona gerockt hätten." Dabei ergänzten sich laut Thumm die beiden Trainer Heike Häge und Alexander Pejovic sehr gut. "Peo macht oft mehr auf dem Platz, Heike das Organisatorische." Dabei haben auch die beiden Coaches bereits bei den D-Junioren zusammengespielt. "Ich war der Zehner, Heike Stürmerin", erinnert sich Pejovic und fügt an: Die gegnerischen Mannschaften haben die junge Dame oft grob gefoult. Wir waren aber so etwas wie ihre Bodyguards." Auch heute ergänzten sich die beiden sehr gut, sagt Häge. Für sie alleine wäre das Traineramt zu viel gewesen. Schließlich hat sie Kinder. Zudem ist ihr Mann ebenfalls Trainer (SC Hermaringen) und zeitlich auch stark eingebunden. "Als Peo zugesagt hat, es mit mir in Kombination zu machen, war ich sofort dabei", erinnert sich Heike Häge. Während Pejovic immer im Training ist, kümmert sich Häge um die Spielleitung. 

Blick in die Glaskugel

Nun freuen sich beide auf die neue Liga, können aber schwer abschätzen, was auf den FV Sontheim zukommt. "Wir kennen nullkommanul und sind selbst gespannt", sagt Häge. Allerdings sei dies bei der Regionenliga auch der Fall gewesen. "Wir können spielerisch sicher mithalten. Entscheidend wird aber die Schenlligkeit sein, sie ist das A und O", sagt die Trainerin. Und Pejovic fügt an: "Wir müssen defensiv gut stehen und vorne mit unseren schnellen Spielerinnen explodieren." Unabhängig von der Ligazugehörigkeit sei der große Kader Luxus. "Am Anfang mussten wir darum kämpfen, dass wir überhaupt 13 Leute haben", erinnert sich Häge. Inzwischen kann bei Testspielen fast komplett durchgewechselt werden. "Es ist wie eine Familie", fügt Pejovic an. "Und der Erfolg spricht für uns."

 

 

 

Niederlage im Bezirkspokalhalbfinale (Saison 2019/2020)

Schade, schade, schade...

Im ersten Pflichtspiel im Jahr 2020 waren unsere Frauen am 09.08.2020 nach der coronabedingten Spielpause zum Bezirkspokalhalbfinale in Ruppertshofen zu Gast. Von Beginn an war klar, dass dies kein einfaches Spiel werden wird, denn mit dem TSV Ruppertshofen wartete eine kampfstarke Mannschaft auf unsere Damen. Bereits in der 8. Spielminute ging der Gastgeber in Führung, nachdem der FVS den Ball nach einem unnötigen Eckball nicht entscheidend klären konnte. Nach dem Rückstand erarbeiteten sich unsere Damen einige Torchancen und konnten durch Tina Straub den 1:1 Ausgleichstreffer erzielen (17. Minute). Anschließend war das Spiel von zahlreichen Ballverlusten auf beiden Seiten geprägt. In der 38. Spielminute ging Ruppertshofen durch einen Sonntagsschuss erneut in Führung, doch fast im direkten Gegenzug konnten unsere Damen nach einem schönen Spielzug durch Stefanie Kreutz ausgleichen (42. Minute). Mit einem 2:2 Unentschieden ging es in die Pause. Nach dem Seitenwechsel passierte auf beiden Seiten nicht mehr viel. Unsere Damen verloren den Ball häufig im Aufbauspiel und beiden Mannschaften waren die hochsommerlichen Temperaturen bei zwischenzeitlich 36 Grad anzumerken. In der Schlussphase wurde Tina Straub regelwidrig im Strafraum zu Fall gebracht - den fälligen Elfmeter konnten unsere Damen jedoch leider nicht verwandeln. Kurze Zeit später gab es auch für Ruppertshofen einen Foulelfmeter - die Gastgeber verwandelten diesen souverän und gingen mit 3:2 in Führung (73. Minute). Unsere Damen warfen nun alles nach vorne, doch ein Tor sollte an diesem Tag nicht mehr gelingen. Somit verpasssen unsere Damen leider den Einzug ins Bezirkspokalfinale. 

 

 

05.08.2020 1. Vorbereitungsspiel Saison 2020/2021

Am 05.08.2020 bestritten unsere Damen das erste Vorbereitungsspiel gegen den TSV Albeck I (Landesliga Staffel 2). In einem intensiven Spiel fanden unsere Damen anfangs nicht gut ins Spiel und so stand es bereits nach einer knappen Viertelstunde 0:2 für die Gäste. Danach gelangen dem FVS einige gute Spielzüge und Stefanie Kreutz konnte auf 1:2 verkürzen (19. Spielminute). Anschließend passierte bis zur Halbzeit auf beiden Seiten nicht mehr viel. Zu Beginn der 2. Halbzeit wechselte der FVS komplett durch. Tara Wankmiller und Katharina Voitl drehten das Spiel mit einem Doppelschlag (50.,52. Minute) zu Gunsten des FVS, doch nur wenige Minuten später glich der TSV Albeck zum 3:3 aus. Danach ging es Schlag auf Schlag - 3 Tore binnen 4 Minuten. Tina Straub erzielte in der 74. Minute das 4:3 für den FVS, ehe die Gäste eine Minute später erneut den Ausgleich erzielten. Wiederrum Tina Straub erzielte in der 77. Minute nach tollem Zuspiel den 5:4 Führungstreffer. Mit der letzten Aktion des Spiels traf Albeck zum 5:5 Endstand.

 

 

Trainingseinheit mit dem SC Hermaringen

Am 27.07.2020 waren unsere Damen bei den aktiven Herren des SC Hermaringen zu einer gemeinsamen Trainingseinheit zu Gast. Wie auch im vergangenen Jahr wurde nach dem Aufwärmen ein kleines Turnier mit gemischten Mannschaften gespielt. Nach der gemeinsamen Trainingseinheit wurde bei gemütlichem Beisammensein gegrillt. Wir bedanken uns beim SC Hermaringen für die Gastfreundschaft und freuen uns auf die nächste gemeinsame Einheit.

 

 

 

Wir sagen DANKE!!!

Wir bedanken uns bei der Württembergischen Versicherung (Agentur Johannes Voigt) für das Sponsoring der Meistershirts, sowie bei PWT Heidenheim für das Sponsoring der kurzen Hosen und bei Georg Seiler (Alu-Profil-Team) für das Sponsoring der Winterjacken. Vielen Dank für eure Unterstützung!

 

 

Abschlussfest mit Sponsoren & Partnern

Am 25.08.2020 konnten unsere Damen die Saison 2019/2020 durch weitere Corona-Lockerungen gemeinsam mit ihren Sponsoren & Partnern ausklingen lassen. Nach einer lockeren Trainingseinheit am Morgen wurde am Nachmittag anschließend gegrillt. Die zweite Meisterschaft in Folge und der damit verbundene Aufstieg in die Landesliga wurden bis in die frühen Morgenstunden ausgiebig gefeiert. Ein großer Dank geht an unsere Coaches Peo & Heike, unsere Sponsoren & Partner, unsere Verantwortlichen & unsere Abteilungsleiter, an die DRK Bereitschaft Sontheim/Brenz, sowie an alle Fans und alle die uns unterstützen.

 

 

Vorbereitung Sommer Saison 2020/21

Unsere Damen befinden sich bereits in der Vorbereitung. Trainiert wird derzeit Mo, Mi, Fr jeweils von 19:00 - 20:30 Uhr.

Die Vorbereitungsspiele unserer Damen in der Übersicht:

Sa, 01.08.2020   17:00 Uhr   FV Sontheim Frauen - FV Sontheim AH

Mi, 05.08.2020   19:00 Uhr   FV Sontheim Frauen - TSV Albeck Frauen 5:5

                             Tore: 2x Tina Straub, je 1x Stefanie Kreutz, Tara Wankmiller und Katharina Voitl

Fr, 14.08.2020   19:00 Uhr   FV Sontheim Frauen - FFV Heidenheim Frauen

                             Tore: 2x Stefanie Kreutz, je 1x Tina Straub und Nicole Nusser

Sa, 22.08.2020  16:00 Uhr   FV Sontheim Frauen - SG Altheim Frauen 2:3

                                Tore: Tina Straub und Nadine Neumann

 

 

Auslosung WFV-Verbandspokal 

Durch den Aufstieg in die Landesliga haben sich unsere Damen für den WFV-Verbandspokal qualifiziert. In der 1. Runde heißt der Gegner TV Derendingen (Oberliga BaWü). Das Spiel findet am Sonntag, 30.08.2020 um 11:00 Uhr in Sontheim statt.

 

 

Bezirkspokalrunde 2019/2020

Die Bezirkspokalrunde der Saison 2019/2020 sportlich zu Ende gepspielt.

Mögliche Termine: 

Viertelfinale: Sa, 01.08.2019   16:00 Uhr   SGM Neuler/Wasseralfingen - FV Sontheim 0:3 §

Halbfinale:    So, 09.08.2019   12:00 Uhr   TSV Ruppertshofen - FV Sontheim 3:2

                         Tore: Tina Straub, Stefanie Kreutz

 

 

MEISTER 2019/2020

#landesliga #wirschreibengeschichte

Unsere Damen schreiben Vereinsgeschichte!!! Die Saison 2019/2020 wurde aufgrund der Corona-Pandemie mit der Quotientenregel (Aufsteiger, keine Absteiger) beendet. Somit steigen unsere Damen in die Landesliga auf! Nach dem Aufstieg in die Regionenliga im vergangenen Sommer spielten unsere Damen eine starke Hinrunde, welche nach insgesamt 8 Siegen, 1 Unentscheiden, einer Niederlage und einem Torverhältnis von 29:7 Toren mit der Herbstmeisterschaft gekrönt wurde. Unsere Damen waren stets fokussiert auf die Rückrunde und wollten die starken Leistungen aus der Hinrunde bestätigen - doch leider konnte die Rückrunde aufgrund der Corona-Pandemie nicht mehr ausgetragen werden. Die Saison sportlich fair zu beenden und die Meisterschaft mit Wimpelübergabe feiern zu können wäre sicherlich schöner gewesen, doch unsere Damen ließen sich die Feierlichkeiten im kleineren Rahmen nicht nehmen. Unsere Damen feiern somit den zweiten Aufstieg innerhalb von zwei Jahren und steigen erstmals in der Vereinsgeschichte in die Landesliga auf! Glückwunsch Mädels, wir sind stolz auf euch!

 

 

Entscheidung über die Saison 2019/2020 durch den außerordentlichen Verbandstag

Stand: 20.06.2020

Am 20.06.2020 hat der außerordentliche Verbandstag die endgültige Entscheidung über die Saison getroffen und ist dabei der Beschlussvorlage des WFV gefolgt. Demnach wird der Spielbetrieb der Saison 2019/2020 nicht wieder aufgenommen. Die Saison wird zum 30.06.2020 beendet und nach der Quotientenregel (Meister bzw. Erstplatzierte steigen auf, keine Absteiger) gewertet. Wann die Saison 2020/21 beginnen wird ist derzeit noch unklar. 

zum Artikel (FUPA)

 

 

Training in Kleingruppen und Vorbereitungsstart

Unsere Frauen sind zurück auf dem Platz. Nach einer knapp 3-monatigen Pause haben unsere Frauen am 5. Juni das Training wieder aufgenommen - natürlich mit einigen Hygieneauflagen. Trainiert wird derzeit immer freitags, in Gruppen mit max. 10 Personen. Wir sind froh endlich wieder auf dem Platz stehen zu dürfen, auch wenn das Trainingskonzept durch die Corona-Pandemie noch etwas eingeschränkt ist. Die Vorbereitung auf die neue Saison soll am 20.07.2020 starten.

 

 

Zurück auf den Platz

Durch die Corona-Lockerungen starten wir langsam mit der Wiederaufnahme des Trainingsbetriebes in Kleingruppen. Zunächst werden nur unsere aktiven Herren I, II+III, unsere aktiven Frauen, unsere A-Jugend und unsere B-Jugend (wartet noch auf die Rückmeldung der Gemeinde Hermaringen) den Trainingsbetrieb wieder aufnehmen und einmal pro Woche trainieren. Alle anderen Jugendmannschaften werden weiterhin pausieren. Sobald auch hier der Trainingsbetrieb wieder schrittweise aufgenommen werden kann, werden wir euch informieren. Die Gesundheit aller SpielerInnen, TrainerInnen und aller Funktionäre steht jedoch nach wie vor an erster Stelle. Wir beachten alle Vorgaben und Richtlinen zur Wiederaufnahme des Trainingsbetriebes.

 Alle wichtigen Infos zur Wiederaufnahme des Trainingsbetriebs findet ihr auch in unserem Leitfaden:

 

 

WFV-Vorstand entscheidet über die Amateurfußballsaison

Stand: 29.05.2020

Nachdem sich die 3 BW-Fußballverbände für ein Saisonende zum 30. Juni ausgesprochen haben, folgt auch der WFV-Vorstand dieser Beschlussvorlage. Es soll eine Wertung nach Quotienten-Regelung geben: Direkte Aufsteiger, keine Absteiger. Die finale Entscheidung fällt dann am 20. Juni. Dann stimmen die Delegierten auf jeweils einem außerordentlichen Verbandstag in Baden, Südbaden und Württemberg über die Beschlussfassung des jeweiligen Verbands ab.

zum Artikel (FUPA)

 

 

Saisonabbruch?, Meister?, erneuter Aufstieg? - Derzeit sind viele Fragen offen

Wie geht es weiter? - Alles deutet auf einen Saisonabbruch mit Quotientenregel hin. Unsere Frauen stehen derzeit auf dem ersten Tabellenplatz der Regionenliga und würden bei einem Abbruch somit in Landesliga aufsteigen und könnten den zweiten Aufstieg in Folge feiern und Vereinsgeschichte schreiben! Eine endgültige Entscheidung über die Wertung der Saison soll am 20. Juni 2020 auf einem außerordentlichen Verbandstag fallen.

Es muss ja nicht Mallorca sein - Eine mögliche zweite Meisterschaft in Folge könnte der FV Sontheim bald feiern Philipp Hruschka (Heidenheimer Zeitung)

Die Frauenmannschaft des FV Sontheim steuert auf die zweite Meisterschaft in Folge zu. Nach dem Aufstieg in die Regionenliga im Sommer befand sich das Team der Trainer Heike Häge und Alexander Pejovic direkt wieder auf Meisterkurs und ging als Tabellenführer in die corona-bedingte Zwangspause. Sollte es der Verband anderen Sportarten gleichtun und den aktuellen Tabellenstand zum Endstand machen, würde der FV Sontheim somit in die Landesliga aufsteigen. Plant man in Sontheim also schon die nächste Meisterfeier? "Also ehrlich gesagt haben wir das noch gar nicht besprochen", sagt Trainerin Heike Häge. Natürlich werde man sich, sobald eine Entscheidung fällt, zusammensetzen und gründlich überlegen. Im Fall eines erneuten Aufstieg würden der Mnnschaft zwei weitere Spielerinnen guttun, sagt die Trainerin. Bleibt das Team in der Regionenliga, geht Häge davon aus, dass der Kader so bestehen bleiben kann. Zuletzt verzeichnete das Team drei Neuzugänge. Larissa Herbst, vorher bei der SG Neckarhausen, trainiert schon seit November mit und ist seit der Rückrunde spielberechtigt. Carolin Gröner (SC Athletik Nördlingen) und Alina Baier (FFV Heidenheim) kamen in der Winterpause dazu. In der Zwangspause hat sich die Mannschaft etwas Besonderes für das Training einfallen lassen. Dabei werden immer zwei Spielerinnen nominiert, die sich gemeinsam eine Aufgabe überlegen. Dies reicht dann vom Ausdauerlauf im Wald, übers Fußballtennis im Garten bis hin zum Workout zu Hause für die ganze Mannschaft. Damit jeder weiß, was zu tun ist, stellen die beiden nominierten Spielerinnen ihre nächste Aufgabe in kurzen Videos vor. "Für uns als Trainer ist es in diesen Zeiten schwierig, das mannschaftsgefüge zusammenzuhalten, zurzeit sehen sich ja viele Spielerinnen gar nicht mehr", sagt Häge. So werde mit den Aufgaben per Video-Nominierung ein gewisser Kontakt aufrecht erhalten. 

Keine Sorge um die Feier

Und was wird aus der Meisterschaft, wenn man tatsächlich bei abgebrochener Saison aufsteigt? "Am feiern scheitert es bei uns nicht", ist Häge zuversichtlich. Man werde sich schon etwas einfallen lassen. Positiv gestimmt ist auch Spielführerin Nicole Baranyai. "Natürlich wäre es schöner, wenn wir die Saison zu Ende spielen könnten. Aber ein Aufstieg wäre trotzdem mega cool." Gleichzeitig ist Baranyai zuversichtlich, dass die Mannschaft jederzeit bereit für einen Wiederauftakt ist, egal in welcher Liga. "Wir sind alle motiviert". Dass man einen möglichen Aufstieg nicht ordentlich feiern könnte, darüber macht auch sie sich keine Sorgen. "Auf Mallorca können wir vermutlich nicht feiern." Im Falle des Falles jedoch würden auch daran mit Sicherheit weder Aufstieg noch Meisterfeier scheitern.

Bereit für den Aufstieg? Die Trainer Heike Häge und Alexander Pejovic machen ihren Spielerinnen bei  Holzhacken vor, wie man sich auch ohne Fußball fit hält.

 

 

 

Update Coronavirus: Der aktuelle Stand (Mai 2020)

Coronavirus: Entscheidung der 3 Fußballverbände

Stand: 12.05.2020

Die 3 BW-Fußballverbände sprechen sich für ein Saisonende zum 30. Juni aus. Es soll eine Wertung nach Quotienten-Regelung geben: Direkte Aufsteiger, keine Absteiger. Die finale Entscheidung fällt dann am 20. Juni. Dann stimmen die Delegierten auf jeweils einem außerordentlichen Verbandstag in Baden, Südbaden und Württemberg über die Beschlussfassung des jeweiligen Verbands ab.

zum Artikel (WFV)

Coronavirus: Die 3 baden-württembergischen Landesverbände streben ein gemeinschaftliches Vorgehen an

Stand: 07.05.2020

Eine Entscheidung der 3 baden-württembergischen Landesverbände (Baden, Südbaden, Württemberg) soll am 12.05.2020 kommuniziert und begründet werden.

zum Artikel (WFV)

 

 

Update Coronavirus: Aktuelle Lage - neue Infos vom WFV

Stand: 20.04.2020

Wie geht es weiter?

Der WFV informiert: Klarheit über Spielbetrieb Anfang Mai

zum Artikel (FUPA)

 

 

Klopapierchallenge

Auch wir haben im Rahmen der Klopapierchallenge eine Botschaft für euch uns wollen gemeinsam ein Zeichen setzen!

Unser Video findet ihr auf Youtube unter folgendem Link: FV Sontheim Klopapierchallenge

#stayathome #bleibtgesund #passtaufeuchauf #wirkommenstärkerzurück #gemeinsamschaffenwirdas

 

 

Update Coronavirus: Spielbetrieb bis auf Weiteres ausgesetzt

Update: Stand 03.04.2020

Kein Spielbetrieb auch über Ostern (20.04.2020) hinaus. Aufgrund aktueller Verordnungen und Verfügungen der Landesregierung sowie der Gesundheitsbehörden ist bereits jetzt abzusehen, dass auch nach Ablauf der bisherigen Spielbetriebs-Aussetzung aufgrund der Ausbreitung des Corona-Virus noch nicht wieder Fußball gespielt werden kann.

zur Meldung (Fupa)

 

 

#staytogether

Gesundheit geht vor - Wir kommen stärker zurück!

#zusammengegencorona #staypositive #einteam

 

 

Helfen statt trainieren!

Liebe Einwohner aus Sontheim, Brenz und Bergenweiler,

die aktuelle Situation rund um das Coronavirus (COVID-19) stimmt uns sehr nachdenklich. Gemeinsam mit dem TV Brenz wollen wir unserer gesellschaftlichen Rolle nachkommen und den Zusaammenhalt innerhalb unserer Dorfgemeinschaft zeigen.

Uns als aktive Sportler trifft das Coronavirus am wenigsten. Allerdings gibt es zahlreiche Mitglieder aus unserem Verein, aus unserer Gemeinschaft, oder aus unserer Familie, die eingeschränkt sind und der Risikogruppe angehören, die nicht mehr aus dem Haus geht. Dieser Personengruppe möchten wir helfen und Dienste für die Organisation und das Liefern alltäglicher Bedarfsgegenstände wie Lebensmittel, Drogerieartikel o.Ä., sowie Botengänge ermöglichen.

Unser "Nachbarschaftsdienst" ist kostenlos und nur für die Gemeinde Sontheim, sowie deren Nachbargemeinden Brenz und Bergenweiler gültig. Unser oberstes Ziel ist, dass sowohl Käufer, als auch unsere Ausführenden unseres Dienstes nicht in Kontakt kommen. Daher gibt es einige Verhaltensregeln, die eingehalten werden müssen. Es werden keine Häuser oder Wohnungen betreten. Wir können ausschließlichabgepackte Lebensmittel, Backwaren, Drogerieartikel, Zeitschriften und Tiernahrung in haushaltsüblichen Mengen ausliefern.

Wie kann ich den Dienst der Aktion in Anspruch nehmen?

- Ich gehöre der o.g. Risikogruppe an und wohne in Sontheim, Brenz oder Bergenweiler

- Möglichkeiten der Bestellung: 1.Möglichkeit: Schreibe und deine Bestellung per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

2.Möglichkeit: Unter der Telefonnummer 07325 4090704 sind wir via Anruf und per Whatsapp erreichbar. Anrufe nehmen wir täglich von 9:00 - 14:00 Uhr entgegen (falls wir nicht ran gehen rufen wir Dich zurück)

- Wir benötigen neben den Artikeln in der gewünschten Menge Deinen Namen, Deine Adresse und deine Telefonnummer (wir verwenden diese Angaben nur zur Abwicklung Deiner Bestellung)

- Die Bestellung sollte am Vortag der Auslieferung (Dienstag & Donnerstag) bis 12:00 Uhr bei uns eingehen

- Du erhältst Deine Bestellung dienstags und donnerstag ab 17:00 Uhr

- Wir werden Dich kurz vor der Anlieferung telefonisch kontaktieren und Dir den Rechnungsbetrag mitteilen. Bitte halte den Betrag möglichst passend in einem Umschlag bereit.

 

 

Udate Coronavirus: Spielbetrieb bis Ostern ausgesetzt

Stand: 18.03.2020

Momentan gibt es wichtigere Dinge als Fußball. Der Ball im Amateurfußball wird weiterhin ruhen, soeben hat der Württembergische Fußballverband (WFV) bekannt gegeben den Spielbetrieb im Aamateurfußball bis nach Ostern (20.04.2020) auszusetzen. 

Bleibt gesund!

Zur offiziellen Meldung des WFV geht es hier

 

 

Coronavirus: Trainings- und Spielbetrieb bis auf weiteres eingestellt!!!

Liebe Mitglieder, liebe Sportler, liebe Eltern und Fans, 

angesichts der dynamischen Lageentwicklung bei der Verbreitung des Corona-Virus haben die Verantwortlichen des Württembergischen Fußballverbandes (WFV) entschieden, den Spielbetrieb ab sofort bis einschließlich 31.03.2020 komplett auszusetzen.

Auch unser Verein sieht sich in der Verantwortung und stellt bis auf weiteres den kompletten Trainingsbetrieb der Abteilungen Fußball und Turnen ein.

Auch unsere Jahreshauptversammlung am 27.03.2020 wird nicht stattfinden.

Die aktuelle Situation erfordert sinnvolles und durchdachtes Handeln. Schalten wir alle gemeinsam den Kopf ein und verhalten uns der Situation entsprechend angebracht. Unsere soziale Verantwortung dürfen wir hierbei gleichzeitig nicht vergessen! Rückt zusammen, helft, wo Hilfe benötigt wird und greift denen unter die Arme, die in der gegebenen und eventuell noch kommenden Lage manches nicht mehr selbständig und gefahrlos erledigen können!

Wir halten euch auf dem Laufenden. Bleibt gesund - wir sehen uns hoffentlich bald auf dem Sportplatz wieder!

Vorstandschaft und Ausschuss

FV Sontheim/Brenz 1924 e.V.

 

 

Pokalspiel fällt witterungsbedingt aus - Trainingseinheit in der Soccerhalle

Das Viertelfinale im Bezirkspokal bei der SGM Neuler/Wasseralfingen wurde witterungsbedingt leider abgesagt, ein Ersatztermin steht bislang noch nicht fest. Unsere Damen machten spontan eine Trainingseinheit in der Soccerhalle in Aalen.

 

 

Ergebnisse der Vorbereitungsspiele

TSV Albeck Frauen I - FV Sontheim Frauen 1:2

Tore: 2x Stefanie Kübler

FFV Heidenheim Frauen - FV Sontheim Frauen 8:0

Tore: -

Die Spiele gegen die SG Altheim und den SV Jungingen mussten witterungsbedingt leider abgesagt werden.

 

 

Trainingseinheit im Schnee

Das Vorbereitungsspiel gegen die SG Altheim wurde witterungsbedingt abgesagt. Das Wetter spielt mal wieder verrückt - doch unsere Damen ließen sich vom Schneesturm nicht aufhalten und machten alternativ eine Trainingseinheit. Training im Schnee ist auch ohne Kunstrasen möglich, in diesem Sinne geht auch ein Dank an unser Sportplatzteam!

 

 

Training, Taktikschulung und Kegelabend in Hermaringen

Am 07.02.2020 stand eine Trainingseinheit in Hermaringen auf dem Programm. Anschließend fand eine Taktikschulung statt. Nachdem die Trainingseinheit und die Taktikschulung erfolgreich abgeschlossen waren wurde noch gemeinsam gegessen und gekegelt. Wir bedanken uns bei Roland Häge und dem SC Hermaringen für die Taktikschulung und die Nutzung der Sportanlagen.

 

 

 Vorbereitungsstart

Unsere Frauen befinden sich bereits in der Vorbereitung. 

Neben der ein oder anderen Laufeinheit haben unsere Damen auch schon einige Kraft- und Ausdauereinheiten im Fitnessstudio Tomax in Sontheim absolviert.

 

 

Rückrundenstart

Der Pflichtspielauftakt ist am 08.03.2020, um 14:00 Uhr bei der SGM Neuler/Wasseralfingen (Viertelfinale Bezirkspokal). Eine Woche später, am 15.03.2020 starten unsere Frauen um 11:00 Uhr beim TSV Deizisau in die Rückrunde der Regionenliga.

Termine der Vorbereitungsspiele in der Übersicht:

19.02.2020, 19:00 Uhr   TSV Albeck Frauen - FV Sontheim Frauen, Spielort: Albeck

26.02.2020, 19:00 Uhr   FV Sontheim Frauen - SG Altheim Frauen, Spielort: Sontheim ABGESAGT!!!

01.03.2020, 13:00 Uhr   SV Jungingen Frauen - FV Sontheim Frauen, Spielort: Jungingen ABGESAGT!!!

04.03.2020, 19:30 Uhr   FFV Heidenheim Frauen - FV Sontheim Frauen, Spielort: Kunstrasen Waldsiedlung Königsbronn

 

 

Winter-Neuzugänge Saison 2019/2020

Unsere Frauen dürfen in der Winterpause 3 Neuzugänge begrüßen:

Alina Baier (FFV Heidenheim)

Carolin Gröner (SC Athletik Nördlingen)

Larissa Herbst (SGM Neckarhausen)

Herzlich Willkommen und viel Erfolg beim FVS!

 

 

3.Trisport-Cup in Sontheim

Am 10.01.2020 gab es die dritte Auflage des Trisport-Cups unserer Damen in der Hermann-Eberhardt-Halle in Sontheim. Im Turniermodus Jeder gegen jeden wurde der FFV Heidenheim Turniersieger. Mit einem etwas schlechteren Torverhältnis platzierte sich der FVS I dahinter und verpasste somit nur knapp den Turniersieg. Der FVS II hatte an diesem Tag etwas Pech und belegte den 7. Platz.

Neben der Teamleistung konnten sich unsere Damen auch noch mit tollen Einzelleistungen auszeichnen: Sara Boy wurde zur besten Torhüterin des Turniers gewählt. Tina Straub wurde als beste Spielerin des Turniers ausgezeichnet. 

Die Zuschauer freuten sich über tollen Hallenfussball aller teilnehmenden Teams. Bei der Aftershow Party wurde bis in die Morgenstunden gefeiert. Wir blicken auf ein hochklassiges und äußerst faires Turnier zurück und bedanken uns bei allen teilnehmenden Teams, bei unserer Turnierleitung, bei unseren Schiedsrichtern Rudi und Flo, bei unseren Sponsoren, bei der DRK Bereitschaft Sontheim/Brenz und natürlich auch bei allen Zuschauern!

Unsere beiden Teams:

Die Einzelauszeichnungen: Tina Straub und Sara Boy mit Trainerin Heike Häge und Michael Kling vom Trisport-Team

 

 

Hallenturnier beim FC Härtsfeld 03

Unsere Damen waren am 03.01.2020 beim Härtsfelder-Cup des FC Härtsfeld 03 in der Sportarena in Neresheim zu Gast. Gespielt wurde mit einer Rundumbande in zwei 5er-Gruppen. Nach kleineren Startschwierigkeiten verpassten unsere Damen das Halbfinale aufgrund des schlechteren Torverhältnisses in der Gruppenphase denkbar knapp. Am Ende war es der 5. Platz in einem stark besetzten Turnier und man konnte mit dem Ergebnis des Turniers zufrieden sein.

Die Ergebnisse unserer Damen in der Übersicht:

Gruppenphase:

FV Sontheim - TV Steinheim 0:2

SV Weinberg 67 - FV Sontheim 2:2 

SC Mörslingen - FV Sontheim 0:1

FV Sontheim - FC Ellwangen I 2:1

Spiel um Platz 5:

FC Ellwangen II - FV Sontheim 1:2

Die Tore im kompletten Turnierverlauf erzielten 3x Tina Straub, 2x Stefanie Kübler, je 1x Nicole Nusser und Ines Häußler

 

 

Vereinsmeisterschaften 2019

Am 21. Dezember standen wieder die Vereinsmeisterschaften in der Hermann-Eberhardt-Halle an. Traditionell trafen sich kurz vor Weihnachten alle Fußballer ein letztes Mal, um den Vereinsmeister auszuspielen. Gespielt wurde wie immer mit gemischten Teams aus den Lostöpfen Damen, A-Jugend, AH und Aktive Herren I, II, III. Neu in diesem Jahr war der "Söldner-Topf", mit einigen bekannten, ehemaligen FVS-Spielern. Unsere AH sorgte wie immer für eine tolle Bewirtung.

Das Siegerteam 2019: Samuel Mack, Dean Mannes, Timo Kropp, Tobias Hörger, Kaan Ekiz, Sara Boy, Achim Wimme

 

 

Weihnachtsfeier 2019

Die diesjährige Weihnachtsfeier unserer Damen fand am 06.12.2019 im Restaurant Kult in Sontheim statt. 

 

Wir bedanken uns bei allen Sponsoren, Gönnern, Trainern und Fans für die tolle Unterstützung, wünschen euch ein schönes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch und freuen uns auf ein tolles, spannendes und erfolgreiches Jahr 2020.

 

 

Auszeichnung mit dem DFB-Ehrenpreis

Unsere Trainerin Heike Häge wurde für DFB-Länderspiele, Einsätze in der 1. und 2. Bundesliga, württembergische Meisterschaften, Pokalsiege, Schiedsrichterin mit Aufstieg in die Landesliga Männer, Linienrichterin, Jugendtrainerin, Aktiventrainerin, Spielleiterin, sowie 4.Offizielle beim DFB-Länderspiel mit dem DFB-Ehrenpreis ausgezeichnet und geehrt. Wir bedanken uns für dein tolles Engagement und gratulieren dir zu dieser Auszeichnung, mach weiter so!!!

 

 

HERBSTMEISTER!!!

Wer hätte das gedacht? - Unsere Frauen schreiben Vereinsgeschichte!!! Nach dem Aufstieg im Sommer krönen unsere Frauen eine starke Hinrunde mit der Herbstmeisterschaft!

 

 

Neue Regenjacken

Unsere Frauen sind bestens gewappnet für die kommende regnerische Herbstzeit. Wir bedanken uns bei SDL Schuler Dienstleistungen für das Sponsoring der neuen Regenjacken!

 

 

Start in die neue Saison - Regionenliga 2019/2020

Wir sind bereit für die neue Saison in der Regionenliga! Nach einer erfolgreich absolvierten Vorbereitung starten unsere Frauen am Sonntag, den 08. September 2019 um 11 Uhr bei der SGM Neckarhausen in die neue Saison. 

 

 

Instandhaltungstag der Sportanlagen und Räumlichkeiten

Am Samstag, den 31.08.2019 stand der Tag der aktiven Herren, der aktiven Frauen, der A-Junioren, sowie der AH und einigen weiteren Helfern rund um das Sportplatzteam unter dem Motto "gemeinsam Anpacken" - Instandhaltung unserer Sportanlagen und Räumlichkeiten. Bereits um 9 Uhr ging es los - schließlich stand auch einiges auf dem Programm: Unkraut zupfen, rund um unsere Sportplätze sauber machen, Türen streichen etc. Auch das gemeinsame Mittagessen durfte dabei nicht fehlen. 

 

 

FV-Damen Cup

Am Freitag, den 23.08.2019 veranstalteten unsere Frauen zum 2. Mal den FV-Damen Cup - ein Kleinfeldturnier für aktive Frauenmannschaften. Zum Turnier begrüßen durften wir folgende Mannschaften: FC Härtsfeld 03, TSV Binswangen, SF Dornstadt und SGM Ebnat/ Waldhausen. Zudem stellten wir 2 eigene Mannschaften. Turniersieger wurden die SF Dornstadt. Unsere Frauen belegten den 2. und den 5. Platz. Wir bedanken uns bei allen teilnehmenden Mannschaften für ein faires Turnier, bei unseren Schiedsrichtern, bei unserem Sportplatzteam und bei allen mitwirkenden Helfern, sowie bei unseren Sponsoren Trisport Giengen und Günzburger Weizen. Ein besonderer Dank geht an unseren Förderverein, welcher anlässlich seines 20-jährigen Jubiläums die Bewirtung, u.a. mit einer leckeren Paella übernommen hat.

 

 

 

Trainingslager Sommer 2019

Wie auch im vergangenen Jahr machten sich unsere Frauen vom 16.08. - 18.08.2019 auf den Weg ins Trainingslager nach Günzach (Ostallgäu). Kurz nach der Ankunft stand am Freitag um 18:00 Uhr bereits die 1. Trainingseinheit auf dem Programm. Im Anschluss ging es vom Trainingsplatz zurück in die Unterkunft zum gemeinsamen Abendessen und gemütlichen Beisammensein. Am frühen Samstagmorgen begann der Tag mit einer Laufeinheit. Nach dem gemeinsamen Frühstück ging es zur Vormittagseinheit. Der Nachmittag stand zur freien Verfügung und wurde zur Erholung, zum karten spielen und zum Torwand schießen genutzt. Vor der 3. Einheit an diesem Tag stand noch eine kleine Taktikschulung auf dem Programm. Die Taktik wurde in der anschließenden Trainingseinheit bei der Mini-WM und dem Abschlussspiel erfolgreich umgesetzt. In der letzten Trainingseinheit am Sonntagmorgen lag der Fokus auf den Standards. Nach dem gemeinsamen Mittagessen machten sich unsere Frauen dann auf den Weg nach Bellenberg, wo zum Abschluss des Trainingslagers noch ein Testspiel anstand. Bei hochsommerlichen Temperaturen ging es mit einer 4:0 Führung in die Halbzeit. Nach der Pause fehlte nach den intensiven Trainingseinheiten ein wenig die Kraft, doch unsere Frauen gewannen das Spiel trotz einigen Gegentreffern mit 9:4. Die Tore erzielten 4x Tina Straub, 2x Nicole Baranyai, je 1x Stefanie Kübler, Stefanie Kreutz und Tatjana Hunger.

  

 

 

Schwimmeinheit im Freibad in Langenau

Am Samstag, den 03.08.2019 stand für unsere Frauen eine Schwimmeinheit in Langenau auf dem Trainingsplan. Nach dem Aufwärmen auf dem Beachvolleyballfeld ging es dann zur Abkühlung ins Wasser. Es wurden einige Bahnen geschwommen, aber auch der Spaß kam auf dem Sprungturm und auf den Rutschanlagen nicht zu kurz. Im Anschluss an die Einheit gab es im Freibad noch ein OpenAir Konzert, wo man den Abend gemütlich ausklingen ließ.

  

 

 

Testspiel gegen die AH

Am Freitag, den 02.08.2019 spielten unsere Frauen gegen die AH. Nach einigen Toren auf beiden Seiten gab es noch ein kleines Kabinenfest mit einem gemeinsamen Vesper.

Trainingseinheit mit den aktiven Herren des SC Hermaringen

Fußball verbindet - unter diesem Motto stand die gemeinsame Trainingseinheit unter Roland Häge (Trainer SC Hermaringen) und Heike Häge (Trainerin FV Sontheim). Am Montag, den 29.07.2019 trafen sich unsere Frauen und die aktiven Herren des SC Hermaringen zum Training auf dem Sportgelände des SCH. Hierbei wurde mit gemischten Mannschaften ein Kleinfeld-Blitzturnier gespielt. Nach der Trainingseinheit gab es zum Abschluss noch ein gemeinsames Essen.

 

 

Es geht wieder los - Unsere Frauen starten in die Vorbereitung

Am Freitag, den 19.07.2019 starteten unsere Frauen in die Vorbereitung. Nach dem Warmlaufen stand ein Kick auf dem Programm, wobei der Fokus hierbei auf Spaß haben und kennenlernen der Neuzugänge lag. 

  

 

 

Sommervorbereitung 2019/2020

Unsere Damen starten am Freitag, den 19.07.2019 in die Vorbereitung für die neue Saison in der Regionenliga.

Trainingszeiten: In der Vorbereitung wird jeweils Montag, Mittwoch und Freitag von 19:00 - 20:30 Uhr auf dem Sportgelände in Sontheim trainiert.

Vorbereitungsspiele, Turniere & Trainingslager:

Mo,29.07.2019, 19:00 Uhr   Turnier mit dem SC Hermaringen (Sportgelände Hermaringen)

Fr, 02.08.2019, 19:00 Uhr   FV Sontheim Frauen - FV Sontheim AH

Mi, 07.08.2019, 19:00 Uhr   RSV Hohenmemmingen Frauen - FV Sontheim Frauen 0:8

Tore: 3x Tina Straub, 2x Katharina Voitl, je 1x Tara Wankmiller, Stefanie Kübler, Ines Häußler

Sa, 10.08.2019, 16:30 Uhr  FV Sontheim Frauen - SV Baiershofen Frauen  ABGESAGT!!!

Fr, 16.08.2019 - So, 18.08.2019 Trainingslager in Günzach (Allgäu)

Sa, 18.08.2019, 16:00 Uhr  FV Bellenberg Frauen - FV Sontheim Frauen 4:9

Tore: 4x Tina Straub, 2x Nicole Baranyai, je 1x Stefanie Kübler, Stefanie Kreutz, Tatjana Hunger

Fr, 23.08.2019, ab 18:30 Uhr Vorbereitungsturnier (Kleinfeld) auf dem Sportgelände in Sontheim

So, 25.08.2019, 17:30 Uhr  FV Sontheim Frauen - SV Jungingen Frauen 0:4

Mi, 28.08.2019, 19:15 Uhr  FV Sontheim Frauen - SV Baiershofen Frauen 8:0

Tore: je 2x Stefanie Kübler und Stefanie Kreutz, je 1x Tatjana Hunger, Nicole Baranyai, Ines Häußler und Karina Thoma

 

 

Sommer-Neuzugänge für die Saison 2019/2020

Unsere Neuzugänge für die Saison 2019/2020:

Tatjana Hunger (FC Ellwangen)

Tara Wankmiller (SV Söhnstetten)

Ines Häußler (SV Jungingen)

Katharina Voitl (FC Härtsfeld)

 

 

Erdinger - Meistercup

Mit der Meisterschaft qualifizierten sich unsere Damen für den Erdinger Meistercup. Die Suche nach dem Meister unter den Meistern fand in diesem Jahr auf dem Sportgelände in Herlikofen statt.  Gespielt wurde auf das Kleinfeld. Unsere Damen erreichten mit 2 Siegen, 2 Unentschieden und 2 Niederlagen den 6. Platz. Auch der Spaß und das Feiern kam bei diesem Event nicht zu kurz.

Ergebnisse:

FV Sontheim - SGM Ilsfeld/Neckarwestheim 3:0

FV Sontheim - SGM Westernhausen II 1:1

FV Sontheim - SV Hegnach II 0:2

FV Sontheim - SGM Westernhausen I 1:1

Viertelfinale: 

FV Sontheim - VFB Obertürkheim III 0:1

Platzierungsspiele im 9-Meter-Schießen:

FV Sontheim - SGM Westernhausen II 3:2

FV Sontheim - Normannia Gmünd 2:3

 

 

BEZIRKSLIGAMEISTER!!!

Ein Team, ein Ziel - Mission erfüllt!

Wir steigen auf, auf, aufsteigen wir...!!!

Durch ein 1:1 beim Derby in Hohenmemmingen sicherten sich unsere Damen am vorletzten Spieltag der Bezirksliga die Meisterschaft und durften somit den Aufstieg in die Regionenliga feiern! Bilder und Spielbericht

 

 

AOK Muskelvermessung

Am 08.03.2019 durften wir das Team der AOK-Ostwürttemberg zu einer Trainingseinheit auf unserem Sportgelände begrüßen. Nach einem kurzen Vortrag über verschiedene Trainingsmethoden, sowie zu den Muskeln und Faszien führte das Team der AOK im Rahmen der Trainingseinheit eine Muskelvermessung durch, um zu sehen, in welchen Muskelgruppen die Stärken und Schwächen der einzelnen Spielerinnen liegen.

 

 

Kraft- und Ausdauertraining im Fitnessstudio Thomax

Auch in der Winterpause waren unsere Damen fleißig. Im Zeitraum von Januar-März 2019 wurden einige Kraft- und Ausdauereinheiten im Fitnessstudio Thomax in Sontheim absolviert.

 

 

Teambuilding: Rodeln in Bad Hindelang

Am 16.02.2019 machten sich unsere Damen bei Kaiserwetter in den frühen Morgenstunden mit einem Kleinbus auf den Weg nach Bad Hindelang zum Rodeln.

 

 

Weihnachtsfeier 2018

Am 30.11.2018 fand die alljährliche Weihnachtsfeier der Damen in Stetten in der Gaststätte zum Mohren statt.

 

 

 

Trainingslager Sommer 2018

Unsere Damen machten sich vom 24.08.2018-26.08.2018 auf den Weg ins Trainingslager nach Günzach (Ostallgäu). Nachdem die Zimmer bezogen waren stand am Abend bei strömendem Regen die erste Trainingseinheit auf dem Programm. Im Anschluss ging es zum Abendessen und gemütlichen Beisammensein zurück in die Gaststätte. Am Samstag begann der Tag am frühen Morgen mit einer Laufeinheit. Nachdem diese erfolgreich absolviert war, ging es zum gemeinsamen Frühstück und im Anschluss konnte man gut gestärkt die nächste Trainingseinheit antreten. Dieses mal standen ein kleines Krafttraining, Spielformen und eine Mini-WM auf dem Programm. Der Nachmittag stand zur freien Verfügung und wurde zum Karten spielen und zur Erholung genutzt. Am späten Nachmittag wurde nochmals trainiert und der ein oder andere Schuss auf die Torwand abgegeben. Am Sonntagvormittag standen bei der letzten Trainingseinheit Torschuss und Flanken im Vordergrund. Nach dem Mittagessen ging es dann mit einem Zwischenstop in Bellenberg wieder nach Hause. In Bellenberg wurde gegen den FV Bellenberg II noch ein Testspiel absolviert, welches nach einem 0:3-Rückstand noch mit 4:3 gewonnen werden konnte.