Frauen

+++Mit 3 Punkten und einem Nicht-Abstiegsplatz geht es in die Winterpause+++ 

17.11.2022

FV Sontheim - FC Biegelkicker Erdmannhausen 4:1 (2:0)
 
Zum letzten Heimspiel der Hinrunde empfingen die Sontheimerinnen bei Nebel und Temperaturen rund um den Gefrierpunkt im Abstiegskampf den FC Biegelkicker Erdmannhausen (Kreis Ludwigsburg). Die Gastgeberinnen erwischten den etwas besseren Start in die Partie und stellten die Weichen nahezu mit der ersten Torchance im Spiel auf Sieg. Nach einem Freistoß aus dem Halbfeld getretenen Freistoß von Nicole Baranyai war Tina Straub im Strafraum zur Stelle und erzielte in der 7. Spielminute das 1:0 für den FVS. Weitere zwingende Torchancen waren ansonsten auf beiden Seiten ansonsten eher selten, doch in der 33. Minute erhöhte der FVS auf 2:0 - Nach einem Eckball von Stefanie Kreutz ließ Nicole Nusser den Ball clever auf die freistehende Hava Nur Tastan durch, die den Ball aus kurzer Distanz nur noch einschieben musste. Die zweite Halbzeit begann kampfbetont und die Gäste aus Erdmannhausen kamen nach einer knappen Viertelstunde nach Wiederbeginn durch Sina Baßler zum 2:1-Anschlusstreffer (59.). Der FVS hielt gegen immer stärker werdende Gäste dagegen, konnte sich allerdings kaum noch aus der eigenen Spielhälfte befreien. Sowohl Sina Baßler, als auch Johanna Hofmann scheiterten auf Seiten von Erdmannhausen mehrfach knapp. Die Sontheimerinnen schwammen regelrecht und konnten sich in dieser Phase etwas glücklich schätzen, nicht den Ausgleichstreffer kassiert zu haben. In den letzten zehn Minuten des Spiels fanden auch die Gastgeberinnen wieder etwas Entlastung im Offensivspiel. In der 84. Minute konnte der FVS erneut jubeln - zu diesem Zeitpunkt wohl etwas unerwartet und überraschend, doch dies interessierte am Ende die wenigsten. Der FVS zeigte sich eiskalt: Nach einem Freistoß von Stefanie Kreutz, war es erneut Tina Straub, die vor Erdmannshausens Torhüterin Alina Runkel zur Stelle und per Kopf erfolgreich war - 3:1. Das Spiel schien nun zugunsten des FVS entschieden zu sein, doch in der Nachspielzeit sahen die Zuschauer nochmals einen sehenswerten Treffer: Katharina Voitl setzte sich zunächst über die rechte Außenbahn durch, ehe sie den Ball aus spitzem Winkel in den Winkel jagte (90+3.). Am Ende gewinnt der FVS ein intensives und kampfbetontes Spiel nach drei Toren durch Standardsituationen und einem Sonntagsschuss mit 4:1 und überwintert auf einem Nicht-Abstiegsplatz. Nach der Winterpause empfängt der FVS den TSV Heumaden (12.März) zum Rückrundenauftakt.