Frauen

+++Landesliga: Durch eine erneute Niederlage rutschen unsere Damen auf einen direkten Abstiegsplatz ab+++

FV Sontheim - TSV Heumaden 0:5 (0:1)
 
Am 22. Spieltag der Landesliga hatten die Frauen des FV Sontheim bei hochsommerlichen Temperaturen den Tabellendritten TSV Heumaden zu Gast. In der Anfangsphase war es ein Abtasten beider Mannschaften im Mittelfeld. Nach einer knappen halben Stunde erhöhten die Gäste aus Heumaden das Tempo und immer wieder war es Gäste-Stürmerin Clara Nellessen, die, die Führung auf dem Fuß hatte, doch FV-Keeperin Juliane Gartner war mehrfach mit starken Paraden zur Stelle und bewahrte den FVS vor einem Rückstand. In der 35. Minute schlug der Ball dann doch im Gehäuse des FVS ein - ein Eckball des TSV wurde lang und länger und Jasmin Schäfer musste am langen Pfosten nur noch die Fußspitze hinhalten um zum verdienten 0:1 einzuschieben. Der FVS ging mit einem knappen Rückstand in die Pause. Nach dem Seitenwechsel kam der FVS zunächst etwas besser ins Spiel und hatte durch einige gute Möglichkeiten die Chance auf den Ausgleich, konnte aber die Chancen nicht nutzen. Die spielstarken Gäste hingegen waren eiskalt und erhöhten durch einen Sonntagsschuss von Marie-Sofie Peitl mit ihrer ersten Chance in der zweiten Halbzeit auf 0:2 (57.). Rund 10 Minuten später musste der FVS in einem temporeichen Spiel einen weiteren Gegentreffer hinnehmen, denn Tabea Sonnleiter baute die Führung auf 0:3 für den TSV aus (68.). Bei den Gastgeberinnen lief nun gar nichts mehr zusammen. Nach einem Fehler im Spielaufbau erzielte Lisa Schmid einen weiteren Treffer zum 0:4 (70.). Der FVS musste in der Schlussviertelstunde aufpassen um nicht weiter unter die Räder zu kommen. Den Schlusspunkt setzte Clara Nellessen in der 82. Minute mit dem 0:5. Die Gäste aus Heumaden feiern einen in dieser Höhe verdienten Auswätssieg. Für den FVS war es ein gebrauchter Sonntag, denn durch die deutliche Niederlage und die schwache Vorstellung rutscht der FVS in der Tabelle auf den ersten direkten Abstiegsplatz ab. Am kommenden Sonntag muss sich der FVS deutlich steigern, denn mit dem Auswärtsspiel beim Tabellenzweiten TSV Wendlingen steht dem FVS erneut eine schwierige Aufgabe bevor.